Startseite
    Fütterung
    Gesundheit
    Testberichte
    Sonstiges
  Über...
  Die Ponys
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Homepage
   Facebook

http://myblog.de/westpfalz-classics

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Traum vom eigenen Fohlen II - Wir haben es getan

Der Traum vom eigenen Fohlen II - Wir haben es getan

 

Zum Jahreswechsel 2012/13 kamen bei uns erstmals die Gedanken zu einem Nachwuchspferdchen. Flamingo war zwar noch richtig fit, aber mit ihren fast 18 Jahren auch nicht mehr die Jüngste. Bei Bernado wussten bzw. wissen wir ja aufgrund seiner Rehe auch nicht wie lange er noch "einsatzbereit" ist. Überlegungen von einem Fohlen selbst ziehen über ein Fohlen kaufen oder eben ein Pony von 3 oder 4 Jahren zu kaufen, wenn wir dann wirklich ein Pony "brauchen". Da wir mit Flamingo, Fiola und Jamiro drei Ponys im Stall hatten, die mein Schwiegervater gezüchtet hat, hatten wir schnell entschieden, dass eigentlich nur ein Fohlen selbst züchten in Frage kam. Ich  weis nicht wie ich es beschreiben soll, aber die drei Ponys sind irgendwie anders. 

Mit Flamingo hatten wir auch eine eingetragene, leistungsgeprüfte Staatsprämien- und Verbandselitestute, die auch schon tolle Nachzucht hatte.

 Hengste waren 4 in der engeren Auswahl. Aber auch da war die Entscheidung recht schnell gefallen. Natürlich der teuerste und der am weitesten Entfernte.

Somit wurde getupfert. Sauber war sie nicht. Die TÄ wollte sie spülen. Allerdings ging das aufgrund der Größe nur in der Rosse. Da wir aber nun nur Ponys haben die still rossen, mussten wir leider anspritzen. Zum Glück war der zweite Tupfer nach dem Spülen und Antibiotika sauber.

Mitte Mai ging die ca. 450 lange Reise nach Bad Gandersheim los. Flamingo durfte nun 6 Wochen Urlaub machen. Es war sooo elend lang. 

Nach ca. 5 einhalb Wochen kam die Nachricht, dass die beiden sehr verliebt waren, Flamingo tragend geschallt wurde und nun gerne Nachhause möchte. 

Die restliche Tragezeit ging erstaunlicher Weise recht schnell um und am 06. Mai 2014 erblickte Keanu das Licht der Welt. Er war genau wie bestellt. Dunkle Farbe, sportlich und ein tolles Gangwerk. Nur mit dem Geschlecht hatte es nicht ganz geklappt. Insgeheim hatten wir auch ein Stütchen gehofft. 

 

Es war toll Keanu mit soooo viel Vertrauen in die Welt zu schicken und ihn dabei zu begleiten.

 

Keanu mit 2 Jahren

17.5.17 14:03
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung